Natascha Kampusch


Autor

Natascha Kampusch

Natascha Kampusch ist in den letzten zehn Jahren zu wohl einer der schillerndsten Figuren der österreichischen Medienlandschaft avanciert. Als zehnjähriges Mädchen fiel die mittlerweile 28-Jähre dem Kidnapper Wolfgang Priklopil zum Opfer, welcher sich nach ihrer Selbstbefreiung (acht Jahre später) selbst das Leben nahm. Er konnte somit niemals für seine Taten zur Rechenschaft gezogen werden. Ihr Schicksal verarbeitete Natascha 2011 in ihrer Autobiographie „3096 Tage“, die später auch verfilmt wurde. Von ihren Erfahrungen seit der Flucht erzählt sie nun in ihrem zweiten Buch „10 Jahre Freiheit“. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin setzt sich Natascha vor allem für Charity-Projekte im In- und Ausland ein.

Projekte